Direkt zum Hauptbereich

Beziehungsreise von Sabine M. Gruber


Sophia - Marcus, zwei Wiener Intellektuelle zwischen 40 und 50, führen zehn Jahre lang eine lockere Beziehung. Zu locker, findet Sophia, die sich nach mehr Zuneigung und gemeinsame Zeit sehnt. Zu eng, findet Marcus, der oft nicht erreichbar ist und seine Autonomie verteidigt. Nach problematischen Phasen erfängt sich das Paar immer wieder auf schönen zweisamen Reisen - in Portugal, der Steiermark, in Rumänien, im Salzkammergut oder in der Baia Felice, der "glücklichen Bucht" in Apulien. In den romantischen Orten werden die seelischen Felsbrocken und Abgründe beider ertragbar - die Verschlossenheit und der Ehrgeiz von Marcus, und das Helfersyndrom und die berufliche Unsicherheit der Literatin Sophia.

Das Ende mit Schrecken steht in diesem Roman am Anfang, denn die Autorin Sabine M. Gruber lässt das Buch mit dem Wochenende der Trennung beginnen und spult die Liebesgeschichte im Rückwärtsgang ab. So fragen sich die Lesenden hier einmal nicht, ob es gut ausgeht, sondern was diese schwankende Beziehung überhaupt begründet hat. Dies wird von der Autorin klar, schonungslos und mit großer Kunst erzählt. (U.R.)

Sabine M. Gruber: Beziehungsreise
Picus Verlag
EUR[A] 19,90
ISBN 978-3-85452-685-8


Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Dork Diaries von Rachel Renée Russell

Dork Diaries  Nach dem Erfolg von Greg's Tagebuch, hier ein weiterer Comicroman - speziell für Mädchen:  Dork Diaries Band 1! Zielgruppe: Mädchen  ca. ab 11 Jahre, auch noch für Jugendliche ein lustiges Leseerlebnis Inhalt:  Neue Schule, neues Glück? Nikki ist ein Totalausfall in Sachen Coolness, ihr Vater ist Kammerjäger und fährt mit einem Kakerlakenmobil durch die Stadt, ihr Handy ist ihrer Meinung nach ein krasses Museumsstück und das Einzige was sie an ihrem ersten Schultag retten könnte, wäre ein brandneues IPhone. Stattdessen bekommt sie ein Tagebuch geschenkt, etwas das sie nie schreiben wollte. Gott sei Dank hat sie es getan und lässt uns an ihrem Leben teilhaben! Unsere Bewertung:  Dork Diaries ist ein  unterhaltsames Buch im Tagebuchstil geschmückt mit humorvollen Comiczeichnungen. Typische Situationen wie einige von uns sie als Kind/Teenager erlebt haben werden leicht überzogen und teils skurril dargestellt, z.B Nikki möchte nicht in die Sc

Das Seidenraupenzimmer von Sayaka Murata

Kann man aufhören ein Mensch zu sein und alle gesellschaftlichen Zwänge ablegen? Natsuki und ihr Cousin Yu wachsen beide in schwierigen Verhältnissen heran, in einer Welt die ihnen nichts Gutes will. Sie versprechen einander trotz allem erwachsen zu werden und teilen ihre kindliche imaginäre Welt miteinander, die ihnen hilft die Belastungen ihres Alltags zu bewältigen. Nur im Seidenraupenzimmer im alten Farmhaus der Familie sind sie glücklich und können für sich sein. Zwanzig Jahre später kehrt Natsuki an diesen Ort zurück und die Geschichten ihrer Kindheit nehmen ungeahnte Formen an... Die Erfolgsautorin Sayaka Murata lässt uns mit ihrem neuen Roman in eine geselltschaftskritische, spannende, voller überraschender Wendungen und auch verstörende Geschichte eintauchen. Wie auch bei ihrem Bestseller "Die Ladenhüterin" wird das Ganze durch eine ordentliche Prise Absurdität abgerundet. J.P. Zur Bestellung Sayaka Murata: Das Seidenraupenzimmer Verlag: Aufbau ISBN: 9

Anna und Anto von Gerlis Zillgens

Einen Zwillingsbruder zu haben, ist nicht immer lustig, vor allem nicht, wenn man 14 Jahre alt und Hals über Kopf in dessen besten Freund Maxim verliebt ist. Natürlich kann Anna nie mit Antos bestem Freund alleine sein, obwohl sie sich das so sehr wünschen würde. Vielleicht zu sehr... denn nachdem sie bei ihrer Oma einschläft, wacht sie in Maxims Zimmer auf - im Körper ihres Bruders!! Auf diese Art und Weise wollte sie Maxim sicher nicht nahe sein. Wie soll sie die Projektwoche mit ihm als Partner überstehen, wenn sie so tun muss, als wäre sie ihr Bruder? Und was passiert, wenn Anto in ihrem Körper in die Schule geht? Das Buch hat mich während des Lesens zum Lachen gebracht und ist daher eine absolute Leseempfehlung für Mädchen und Jungs ab 11 Jahren. "Anna und Anto" ist voller schräger und lustiger Situationen und geht dennoch etwas in die Tiefe. Nicht nur die erste Verliebtheit spielt eine Rolle, auch Freundschaft und vor allem die Geschwisterbeziehung stehen im Vor