Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom August, 2013 angezeigt.

Das erotische Potential meines Kleingärtnervereins. Vom Eingraben und Umgraben von Brenda Stumpf

Wer gerne gärtnert und statt der Fachliteratur zur Abwechslung einmal etwas Unterhaltsames lesen möchte, wird mit diesem Buch auf seine Rechnung kommen.

Eine junge Frau, die geschworen hatte, sich nie einen Garten zuzulegen, ist plötzlich Besitzerin einer Gartenparzelle in einem Schrebergarten. Zusammen mit ihrer Freundin Anke macht sie aus dem verwilderten Flecken Erde einen liebenswerten Naturgarten, der von den „Ordnungshütern“ des Vereinsvorstandes misstrauisch beäugt und beobachtet wird. Die Mühen des Gärtnerns lassen den Wunsch nach einem Partner mit grünem Daumen aufkommen. Aber die Suche gestaltet sich schwierig.
Das Buch, eine liebevoll-ironische Studie des Vereinslebens einer Gartenkolonie, beleuchtet voll Witz die Welt hinter Hecken und Gartenzäunen und spannt den Bogen von der Gartenzwerg-Idylle zu Natur im Garten.

Brenda Stumpf: Das erotische Potential meines Kleingärtnervereins. Vom Angraben und Umgraben.  Droemer Knaur 2013 EUR [A] 9,30 ISBN: 978-3-426-78554-6

Abschied von Sansibar von Lukas Hartmann

Prinzessin Salme alias Emily Ruete wurde am 30.August 1844 als Tochter des Herrschers von Sansibar geboren und im muslimischen Glauben erzogen. Wie es geschah, dass sie den Hamburger Kaufmann Rudolph Heinrich Ruete, der geschäftlich auf Sansibar weilte, kennen und lieben lernte, bleibt im Dunkeln. Als sie von ihm schwanger wird, entscheidet sie sich zur Flucht, denn sich mit einem Christen einzulassen, gilt in ihrer Heimat als Todesurteil. Die Flucht gelingt, sie konvertiert zum Christentum, heiratet den Kaufmann und zieht mit ihm nach Hamburg. Erst geht alles gut. Doch eines Tages stirbt ihr Mann durch einen tragischen Unfall. Emily ist nun mit ihren Kindern auf sich alleine gestellt ...
Der Roman lehnt sich an das authentische Tagebuch der Emily Ruete an. Lukas Hartmann erzählt ihr Leben aus der Perspektive ihrer drei Kinder. Literarisch und historisch eine großartige Leistung.
Im ehemaligen Sultanspalast von Sansibar gibt es ein Museum, welches der Prinzessin Salme gewidmet …

Paulinchen von Hans Limmer und David Crossley

Wer erinnert sich nicht gerne an das Foto-Bilderbuch "Mein Esel Benjamin"? Die kleine Esel-Freundin hatte auch eine Schwester - diese ist die Heldin eines weiteren genialen Buches der gleichen Art: Angelika findet das Ferkel "Paulinchen" in einem Sack auf der Straße und nimmt es mit nach Hause. Die beiden werden unzertrennlich und haben viuel Spaß miteinander, bis der Bauer das Schweinchen zurückhaben will - es soll zum Fleischhauer ...... Da muß Angelika natürlich handeln!

Ein Buch mit entzückenden Schwarz-Weiss-Fotos und einem Text zum Vor- und Selberlesen für kleine und große Kinder - und mit dem gewissen Retro-Charme auch für uns ganz Große.

Hans Limmer und David Crossley: Paulinchen
TULIPAN VERLAG 2013
EUR [A] 15,40
ISBN: 978-3-86429-125-8

Regiert das Geld die Welt? von Hans-Christoph Liess

Anhand von Beispielen aus dem Alltag erklärt der Autor die Hintergründe und die Funktionsweise von Wirtschaft. Wieso jeder davon betroffen ist und wie man wirtschaftliche Gesetze für sich nutzen kann.
Die Anfänge seit Beginn des menschlichen Zusammenlebens in größeren Gemeinschaften, was eine gewissen ökonomische Struktur notwendig machte, sowie die Biografien und Denkansätze der theoretischen Beobachter (von Adam Smith zu Karl Marx und John M. Keynes) dieser Verfahren werden genau, aber verständlich und einfach erklärt.
Zusätzlich lockern kleine, witzige Comic-Episoden die Textpassagen auf und erläutern Probleme, wie sie täglich entstehen und mit Hilfe von wirtschaftlichen Systemen gelöst werden können.

Ein ideales Buch für Jugendliche ab 10 Jahren, die sich selbstständig mit dem Thema beschäftigen oder für den Unterricht intensiver recherchieren sollen, doch genauso auch für Erwachsene, die sind wieder mit dem omnipräsenten "Mysterium" auseinandersetzen möchten.
Am Besten…

Liverfool von Gihef & Vanders

"Die (wahre) Geschichte des ersten Managers der Beatles"

Liverpool heute - Eine Gruppe von Touristen wird vor einem Beatles-Fanshop von einem älteren Herrn, der sich als Allan Williams, der erste Manager der legendären Beatles vorstellt, angesprochen. Dieser bietet ihnen an für ein kleines Entgeld von fünf Pfund seine Geschichte zu erzählen.
           Vom gelernten Installateur zum Gelegenheitsarbeiter, kauft er in den 50er Jahren ein Lokal, welches zu Allan zu einem beliebten Treffpunkt für junge Leute macht. Besonders regen Zulaufs erfreut sich die kleine Bar auch, weil an manchen Abenden lokale Bands auftreten. Eine davon wären gerne die späteren "Pilzköpfe", damals mit Stuart Suitcliff und Tommy Moore. Doch Allan ist der festen Überzeugung,  sie wären nicht gut genug um aufzutreten: Allerdings verhilft er ihnen zu einigen anderen Konzertmöglichkeiten, um sie erste Bühnenerfahrungen sammeln können. Auch Williams' eigene Geschäfte laufen gut, seine Bühne wi…

Der Hügel des Windes von Carmine Abate

Es ist ein Hügel in Kalabrien zwischen dem Ionischen Meer und Carfizzi, der uns Lesende in seinen Bann zieht: Der „Rossarco“, der im Frühling im Rot des Süßklees erglüht und dessen Wind den Duft seiner Kräuter bis hinunter ans Meer trägt. Dieser steinige und ursprünglich unfruchtbare Hügel bestimmt das Schicksal der Arcuris durch die Gezeiten der Geschichte in allen Generationen bis zum jüngsten Spross. Immer wieder will man den Arcuris den Rossarco „abkaufen“, sei es aus Besitzgier oder Fremdinteresse. Doch diese verteidigen ihren Besitz, auch wenn der faschistische Bürgermeister den Sohn aus Rache für vier Jahre in die Verbannung schickt. Nichts kann den Willen der Arcuris brechen, schon gar nicht der Plan, aus dem unteren Teil des Hügels eine Ferienanlage für Touristen entstehen zu lassen.

Viele Geheimnisse sind unter dem Rossarco verborgen. Vor allem vermuten Archäologen hier die mythische antike Stadt Krimisa. Doch wer sind die beiden toten jungen Männer, dessen Skelette beim G…