Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom Oktober, 2012 angezeigt.

Die Frau im Spiegel von Eric-Emmanuel Schmitt

Es geht um drei Frauen aus verschiedenen Epochen, die aus dem gesellschaftlichen Diktat ausbrechen, um ihr wahres Selbst zu leben. Sie alle schauen Antwort suchend in den Spiegel des Lebens.
Die erste dieser Frauen ist Anna von Brügge zur Zeit der Renaissance, die durch ihre mystischen Gedanken und Gedichte die Kirche gegen sich aufbringt und trotzdem geradlinig ihren Weg zu Ende geht. Die zweite Persönlichkeit, Hanna von Waldberg aus Wien, zur Zeit Siegmund Freuds,tauscht ein langweiliges Eheleben gegen eine Berufsausbildung zur Psychoanalytikerin ein. Die dritte Person, die Filmschauspielerin Anny, lebt in der heutigen Zeit. Ihren Ruhm als Hollywood-Star verkraftet sie nur mit Hilfe von Drogen und Alkohol. Doch kann sie sich letztendlich aus diesem Teufelskreis befreien.
Jede einzelne dieser Geschichten ergäbe genug Stoff für einen eigenen Roman, wäre da nicht etwas, was die drei Frauen miteinander verbindet. Für jede einzelne seiner Figuren findet der Autor einen eig…

Nikolaus in geheimer Mission von Ursula Stich

Es ist Sommer und unglaublich heiß.
Um sich ein bißchen abzukühlen, denkt Nikolaus an den Winter.
Vor allem aber an den 6. Dezember und an die vielen Kinder, die er an diesem Tag besucht.
Wie gerne würde er sie besser kennen. Aber an diesem Tag war immer so viel zu tun.
Nikolaus seufzt. Wenn er die Kinder doch auch im Sommer treffen könnte ...
Da hat Nikolaus eine zündende Idee. Er könnte die Kinder auch jetzt besuchen, natürlich geheim und unerkannt. Gesagt. Getan.
Im Kindergarten wird er für den dringend erwarteten Praktikanten gehalten.
"Sie schickt der Himmel!" sagt die Leiterin des Kindergartens.
Und ohne zu wissen, wie ihm geschieht, ist er schon mitten in einer Schar spielender Kinder.
Es wird gesungen, geplaudert ... und geteilt.
Nur komisch, woher hat Nikolaus die vielen Mandarinen, Lebkuchen und Aschantinüsse?
Der Tag neigt sich dem Ende zu, und Nikolaus muss sich verabschieden.
Seine Mission ist erfüllt, ob sie jedoch auch geheim und unerkannt geblieben ist?

Niko…

Schatten an der Wand von Martin Walker

Lydia Dean, die Angestellte eines englischen Auktionshauses, glaubt sich als Expertin für Präklassische Kunst aufgrund mangelnder Angebote, die sie einholen kann, eigentlich schon nahe der Kündigung, als plötzlich ein Mann mit einem archäologischen Schatz ihr Büro betritt.
Doch das Felsenstück mit bislang unbekannter Höhlenmalerei, das dieser von seinem Vater, einem Kämpfer der Résistance geerbt hat, wird noch in der gleichen Nacht aus dem Auktionshaus gestohlen. Beide begeben sich auf eigene Faust in das vermeintliche Ursprungsgebiet der Höhlenzeichnungen.
In Rückblenden erfährt der Leser von der Enstehungsgeschichte eben dieser im Tal der Vézère um 15.000 vor Christus und lernt Hirsch, den jungen Mann aus der Steinzeit kennen, der so gerne selbst Zeichner wäre, aber sich in die Frau verliebt, die seinem Mentor bestimmt ist. Dazwischen hetzt Walker seine Leser durch die Kriegswirren im Périgord des Jahres 1944. Schlussendlich erfährt man, wie genau diese so unterschiedlichen Biograp…

Beziehungsreise von Sabine M. Gruber

Sophia - Marcus, zwei Wiener Intellektuelle zwischen 40 und 50, führen zehn Jahre lang eine lockere Beziehung. Zu locker, findet Sophia, die sich nach mehr Zuneigung und gemeinsame Zeit sehnt. Zu eng, findet Marcus, der oft nicht erreichbar ist und seine Autonomie verteidigt. Nach problematischen Phasen erfängt sich das Paar immer wieder auf schönen zweisamen Reisen - in Portugal, der Steiermark, in Rumänien, im Salzkammergut oder in der Baia Felice, der "glücklichen Bucht" in Apulien. In den romantischen Orten werden die seelischen Felsbrocken und Abgründe beider ertragbar - die Verschlossenheit und der Ehrgeiz von Marcus, und das Helfersyndrom und die berufliche Unsicherheit der Literatin Sophia.

Das Ende mit Schrecken steht in diesem Roman am Anfang, denn die Autorin Sabine M. Gruber lässt das Buch mit dem Wochenende der Trennung beginnen und spult die Liebesgeschichte im Rückwärtsgang ab. So fragen sich die Lesenden hier einmal nicht, ob es gut ausgeht, sondern was dies…

Vatermord von Isabel Bernardi

"Wer vom Baum der Erkenntnis naschte, sollte mit dem Auftreten der Schlange rechnen." (S. 8)

Während eines Historikerkongresses liegt plötzlich die Leiche einer jungen Historikerin im idyllischen Arkadenhof der Universität Wien. Und kurz darauf wird der mächtige und tyrannische Institutsvorstand Josef Amblic tot an seinem Schreibtisch aufgefunden, neben ihm eine lebendige hochgiftige Schlange. Der junge Assistent Dr. Martin Heiser wird zum Ermittler, der der Polizei entscheidende Hinweise gibt. 

Ein vor allem in der ersten Hälfte äußerst vergnüglicher Krimi, in dem die Uni-Szene treffend dargestellt und parodiert wird. Hinter dem Autorennamen "Isabel Bernardi" steht ein Autorenteam. Viele Anspielungen verraten eine profunde Kenntnis des Wissenschaftsbetriebs: Konferenzen und Berufungsverfahren, Institutsvorstände und ihre Stellvertreter, Frauenbeauftragte und Wissenschaftsministerinnen, Schreibblockaden, Intrigen, Seilschaften und der Bologna-Prozess. Über allem …

Mayas Tagebuch von Isabel Allende

Die 19-jährige Amerikanerin Maya Vidal ist von ihren Großeltern aufgezogen worden und entwickelte sich trotz fehlendem Elternhaus zu einem fröhlichen unbeschwerten Mädchen. Doch der über alles geliebte Großvater stirbt, als Maya gerade 16 ist, und die sonst so starke Großmutter verfällt darüber in tiefe Depressionen, sodass Maya jeglichen Halt im Leben verliert. Sie gerät in falsche Kreise. Die Folgen sind Drogen, Alkohol, Straffälligkeit und schließlich eine Erziehungsanstalt. Von dort gelingt ihr die Flucht nach Las Vegas, wo sie an einen Drogendealer gerät, der sie für seine dunklen Geschäfte einzuspannen weiß. Als Killer und Polizei sich an ihre Spur heften, flieht sie zu ihrer Großmutter zurück, die sie auf die einsame chilenische Insel Chiloé schickt, wo sie ihre Enkeltochter vor ihren Verfolgern sicher weiß. Im Haus von Manuel, einem alten Freund der Großmutter, kommt Maya zur Ruhe und wieder zu sich selbst. Aber nicht nur das, sie kommt den Geheimnissen ihrer Fam…